Barrierefreie Bedienung

Aktuelles

Kangeiko - Der traditionelle Winterlehrgang in Bremen

16. Februar 2018

Karate-Lehrgänge gibt es viele. Bringt man die notwendige Zeit dafür auf, kann man fast jedes Wochenende ein Seminar oder eine Fortbildungsveranstaltung besuchen.

 

Schlatt, 6. Dan, besucht unseren Verein nun schon das sechste Mal um den traditionellen Sommerlehrgang, unser Gasshuku, abzuhalten. Ihm gefällt die familiäre Atmosphähre und der Kontakt zu den Menschen hier in Österreich.
Er organisiert einerseits riesige Karateveranstaltungen in Deutschland mit mehr als 1.000 Teilnehmern aber genauso wichtig sind Ihm die kleinen Lehrgänge wo ein enger Kontakt zwischen Lehrer und den Schülern besteht.

 

Schon das 12. Mal hielt Schlatt 2018 das traditionelle Gangeiko in Stuhr beim Bremen in Norddeutschland ab. Das Kangeiko ist für Ihn der Winterlehrgang, das Gegenstück zu unserem Gasshuku im Sommern. Immer wieder hat er davon geschwärmt, und dieses Jahr haben sich Walter und Rainer auf den Weg nach Bremen gemacht.

 

Nach dem Flug nach Frankfurt durften wir noch bei einem Japanreisekollegen von Walter in Frankfurt einen Zwischenstopp einlegen. Nach einigen Mispelchen ging es am nächsten Tag nach Brinkhum bei Bremen.


Das Kangeiko dort hat eine ähnliche Teilnehmergröße wie unser Gasshuku in Österreich. Manche Karateka - und die meisten kommen von auswärts - besuchen es schon seit dem ersten Mal.

 

 

 

Obwohl Walter und Rainer die beiden einzigen Österreicher waren, trafen sie viele Bekannte, die sie auf anderen Seminaren oder Ihren Japanreisen kennengerlernt hatten.

 

Schlatt wurde von diesem Überraschungsbesuch nicht informiert, umso größer war das Erstaunen aber auch die Freude.

 

Nach einer gemeinsamen Trainingseinheit am Freitag Abend wurde auch gemeinsam ein Lokal besucht und der eine oder andere Schwank ausgetauscht.

 

Am Samstag gab es nebst der Trainingseinheiten auch die Möglichkeit ein Mondo zu besuchen, die klassische japanische "Fragestunde" in der Schlatt allerlei Fragen zum Thema Karate und Japan beantwortete.

Das Abendprogramm war eine Überraschungsveranstaltung, in welchem die Trainingshalle zu einem Feld für überdimensionale Gesellschaftsspiele umfunktioniert wurde. Bei Wikingerkegeln, Darts oder einer Zaubervorführung konnte man amüsante Stunden verbringen.


Der Sonntag bildete den Abschluss des Trainings, welcher durch eine einstündige Kataeinheit eingeleitet wurde. Das Ziel lag darin eine bestimmte Liste an Kata langsam aber kontinuierlich über einen Zeitraum von 1 Stunde durchzuexerzieren.

 

Rainer und Walter konnten bei diesem Besuch im hohen Norden wiederum Ihre Karatekenntnisse vertiefen aber auch neue Freundschaften schließen.


Wie sagt der große Meister Tatsuya Naka." Karate makes true friends." - Dem ist nichts hinzuzufügen.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals wir die herzliche Aufnahme und die große Gastfreundschaft in Bremen bedanken. Ein ganz spezieller Dank gilt Jürgen, der sein Haus mit uns geteilt hat.


Bremen steht auch 2019 wieder auf dem Plan, wir freuens uns aber auch wenn wir vice versa Besuch aus Deutschland erhalten.


Die nächste Gelegenheit ergibt sich beim Schlatt-Gasshuku 2018 mitte Juni in Waidhofen/Thaya.

 

Bilder zur Veranstaltung findet man bei Facebook!

 

OSS

/home/karatabm/www.karateclub.at/library/Zend/Validate/Hostname.php:514 Unknown Error: iconv_set_encoding(): Use of iconv.internal_encoding is deprecated/home/karatabm/www.karateclub.at/library/Zend/Validate/Hostname.php:610 Unknown Error: iconv_set_encoding(): Use of iconv.internal_encoding is deprecated